Adolf Lukas Vischer

Intro Swiss physician (1884-1974)
Was Physician
From Switzerland
Type Healthcare
Gender male
Birth 31 December 1884, Basel, Switzerland
Death 13 July 1974, Basel, Switzerland (aged 89 years)
Star sign Capricorn

Adolf Lukas Vischer (* 31. Dezember 1884 in Basel; † 13. Juli 1974 ebenda) war ein Schweizer Mediziner. Vischer arbeitete während des Ersten Weltkrieges an der Schweizerischen Botschaft in London und besuchte zivile und militärische Gefangene; er wurde zum weltweit wichtigsten Experten über die „Stacheldraht-Krankheit“, worüber er auch auf Englisch (Barbed Wire Disease) veröffentlichte. Nach ihm ist die Alterssiedlung „Adolf Lukas Vischer-Haus“ im Steinengraben 75 in Basel benannt. Er fand seine letzte Ruhestätte auf dem Friedhof Wolfgottesacker.

Literatur

A.L. Vischer: Die Stacheldraht-Krankheit: Beiträge zur Psychologie des Kriegsgefangenen Teil 1, Allgemeine schweizerische Militärzeitung, Bd. 67, 1921, S. 118–125 A.L. Vischer: Die Stacheldraht-Krankheit: Beiträge zur Psychologie des Kriegsgefangenen Teil 2, Allgemeine schweizerische Militärzeitung, Bd. 67, 1921, S. 135–141 A. L. Vischer, La malattia del reticolato. Contributo alla psicologia del prigioniero di guerra, trad. dal tedesco di E. Lo Gatto, Ricciardi, Napoli 1919. Amedeo dalla Volta, Uno psicologo tra Lager e dopoguerra, a cura di A. Scartabellati, Aracne Editrice, Roma 2010.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *