Ernst Wahle

Intro German archaeologist and politician
A.K.A. Ernst Karl Bernhard Hermann Wahle
Was Anthropologist Archaeologist Historian Medievalist Professor Educator Politician
From Germany
Type Academia Politics Social science
Gender male
Birth 25 May 1889, Magdeburg, Germany
Death 21 January 1981, Heidelberg, Germany (aged 91 years)
Star sign Gemini
Politics Nazi Party

Ernst Wahle (March 25, 1889, Magdeburg – January 21, 1981) was a German archaeologist. He taught at Heidelberg University. In 1937 he joined the Nazi Party.

Literary works

Die Besiedelung Südwestdeutschlands in vorrömischer Zeit nach ihren natürlichen Grundlagen. Ber. RGK 12, 1920, 1-75. Deutsche Vorzeit (German Prehistory), (1932) Vorzeit am Oberrhein (Prehistory of the Upper Rhine), 1937 Frühgeschichte des Germanentums. In: Neue Propyläen-Weltgeschichte Bd. 2 (1940) Zur ethnischen Deutung frühgeschichtlicher Kulturprovinzen. Grenzen der frühgeschichtlichen Erkenntnis. Sitzungsber. Heidelberger Akad. Wiss., Phil.-Hist. Kl. 2. Abh. 1 (Heidelberg 1941) Frühgeschichte als Landesgeschichte, 1943 Studien zur Geschichte der prähistorischen Forschung. Abh. Heidelberger Akad. Wiss., Phil.-hist. Kl. (Heidelberg 1950) Ur- und Frühgeschichte im mitteleuropäischen Raum. (B. Gebhardt (Hrsg.), Handbuch der deutschen Geschichte 1) (9. Aufl. München 1999) Frühgeschichte weiter gefragt? Zur Situation einer 'belasteten' Wissenschaft. Die Zeit v. 21.8.1947 Einheit und Selbständigkeit der prähistorischen Forschung. Schr. Ges. Freunde Mannheims u. d. ehem. Kurpfalz 12 (Mannheim 1974) Und es ging mit ihm seinen Weg (Heidelberg 1980) – Autobiographie

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *