Franz Joseph von Bülow

Intro German writer
A.K.A. Franz Joseph von Bulow
Was Writer
From Germany
Type Literature
Gender male
Birth 11 September 1861, Frankfurt am Main, Germany
Death 18 October 1915, Dresden, Germany (aged 54 years)
Star sign Virgo

Franz Vollrath Carl Wilhelm Joseph von Bülow (* 11. September 1861 in Frankfurt am Main; † 18. Oktober 1915 in Dresden) war ein deutscher Autor, Oberleutnant und homosexueller Aktivist.

Leben

Sein Vater war der mecklenburgisch-schwerinische Kammerherr und Gesandte beim Bundestag des Deutschen Bundes in Frankfurt am Main Bernhard Vollrath von Bülow; seine Mutter Paula, geborene von Linden. Seine Schulzeit verbrachte Bülow an den Gymnasien in Schwerin und Waren. Danach absolvierte er an die Kadettenanstalten Plön und Groß Lichterfelde. Bis 1890 war Bülow bis zum Oberleutnant aufgestiegen. Im selben Jahr verließ er das Militär und ging in das deutsche Kolonialgebiet Deutsch-Südwestafrika zur South West Africa Company. In den folgenden Jahren schrieb er ein Buch über seine Eindrücke in Deutsch-Südwestafrika, über Cecil Rhodes Politik sowie den Aufstand der Herero und Nama. Durch eine Schussverletzung erblindete Bülow und kehrte deshalb nach Deutschland zurück. 1898 heiratete er die geschiedene Gräfin Konstanze Beust, geborene von Goldacker, trennte sich jedoch nach einem Jahr wieder von seiner Ehefrau. Nach Angaben von Magnus Hirschfeld gehörte Bülow gemeinsam mit ihm, Eduard Oberg und Max Spohr zu den Mitgründern des Wissenschaftlich-humanitären Komitees in Berlin. Um 1900 zog Bülow nach Venedig, da dort Homosexualität im Unterschied zum Deutschen Reich legal war. Er wohnte im Palazzo Tiepolo bei San Polo am Canal Grande. Nach Beginn des Ersten Weltkrieges verließ Bülow Venedig und kehrte nach Deutschland zurück, wo er am 18. Oktober 1915 in Dresden starb.

Werke (Auswahl)

Drei Jahre im Lande Hendrik Witboois, Schilderungen von Land und Leuten. Berlin, Mittler 1897.

Literatur

Werner Tabel: Erlebnisschilderungen von Soldaten und Siedlern aus der Kolonial- und Mandatszeit Südwestafrikas. In: Afrikanischer Heimatkalender 1976. S. 85–120. Bernd-Ulrich Hergemöller: Biographisches Lexikon zur Geschichte von Freundesliebe und mannmännlicher Sexualität im deutschen Sprachraum. Hamburg, MännerschwarmSkript Verlag, 1998. S. 161–162. Jens Kruse: Reiseberichte aus den deutschen Kolonien: Das Bild vom „Eingeborenen“ in Reiseberichten der deutschen Kolionialzeit 1884–1918. GRIN-Verlag, 2007. ISBN 978-3-638-70704-6. Normdaten (Person): GND: 1046561375 (OGND, AKS) | LCCN: no2006117691 | VIAF: 61933650 | Wikipedia-Personensuche

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *