Johann Ferdinand Seiz

Intro German theologian
Was Religious scholar Theologian Poet
From Germany
Type Literature Religion
Gender male
Birth 1738, Lambach, Austria
Death 1793, Sindelfingen, Germany (aged 55 years)

Johann Ferdinand Seiz (* 5. Januar 1738 in Lombach; † 23. September 1793 in Sindelfingen) war ein deutscher evangelischer Theologe und Dichter des Pietismus.

Leben

Seiz, Sohn des Pfarrers Georg Seiz († 1763), besuchte ab dem Jahr 1752 eine Klosterschule in Denkendorf, zwei Jahre später begab er sich auf eine Schule in Maulbronn und weitere zwei Jahre, also 1756, ging er auf das Evangelisches Stift Tübingen, wo er im Jahre 1758 zum Magister promovierte und 1766 Repetent wurde. Im gleichen Jahr wurde er in Besigheim zum Diakon ernannt, wo er die jüngste Tochter Friedrich Christoph Oetingers heiratete. Im Jahre 1790 wurde Johann Seiz in Sindelfingen Pfarrer, wo er im Alter von 55 Jahren an einer schweren Krankheit verstarb.

Literatur

Eduard Emil Koch: Geschichte des Kirchenliedes unbekannter Autor: Seiz, Johann Ferdinand. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 33, Duncker & Humblot, Leipzig 1891, S. 667.

Read More

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *